Donauwörther Hobby Kegler

Spielbericht A Klasse

KC Schellenberg startet mit Vereinsrekord in die neue Saison

 

Dieter Scholz glänzt mit 243 Holz

Die neue Saison der Hobbykegler  startete in die neue Saison. Dabei wurden tolle Ergebnisse geschoben. Die besten Kegler des ersten Spieltages waren Dieter Scholz mit herausragenden 243 Holz, gefolgt von Thomas Preisser, mit 231 Kegel und Rolf Schneider mit 224 Kegel (allesamt KC Schellenberg). Ihnen am Nähsten kam Marcel Seidenkranz vom KC Gut Holz, der 222 Holz zu Fall brachte. Beste Kegler in die Vollen waren Dominik Prestel mit 163 Holz, vor Elke Bold (Bandenschieber) mit161 Holz und Dieter Scholz mit 158 Holz. Die Besten im Räumen waren Thomas Preisser mit 87 Kegel und Dieter Scholz mit 85 Kegel vor Bernhard Pfeifer (Kaibachkegler) und Tanja Werner (Bandenschieber) mit jeweils 80 Kegeln.

 

KC Schellenberg – Bandenschieber    1128 : 1017

Gleich zu Beginn der neuen Saison trafen Titelverteidiger Schellenberg und der letztjährige Zweite Banden-schieber aufeinander. Dabei starteten die Schellenberger furios in die Saison und stellten ihren Vereinsrekord aus dem Jahr 2017 ein. Gerald Zajitschek mit 213 und Renate Staudinger mit 217 Holz eröffneten auf Seiten der Schellenberger den Kampf. Dann folgte der überragende Dieter Scholz mit 243 Holz (158/85) und Thomas Preisser mit ebenfalls hervorragenden 231 Kegel (144/87). Robert Klein mit 207 und Xaver Herb mit 211 Holz, sowie Neuzugang Rolf Schneider mit sehr guten 224 Holz, rundeten das tolle Gesamtergebnis von 1128 Holz für die Schellenberger ab.

Trotz guten 213 Kegel von Petra Schiele, 205 Kegel von Elke Bold und 202  und 201 Kegel von Tanja und Rita Werner auf Seiten der Bandenschieber waren diese gegen den wie aus einem Guss aufspielenden KC Schellenberg chancenlos.

 

KC Gut Holz – Halbe Lunge 1     1036 : 948

Einen rabenschwarzen Tag erwischte Aufsteiger Halbe Lunge 1. Kein Keglerkonnte die 200er Marke knacken. Daher kam es zu einem einseitigen Kampf, den der KC Gut Holz deutlich für sich entscheiden konnte. Dominik Prestel mit 207 (davon 163 in den Vollen) und Josef Mayr mit 211 Holz starten vielversprechend in die Begegnung. Als dann Willi Wagner mit 212 und Marcel Seidenkranz mit sehr guten 222 Kegel noch folgten, war der deutliche Sieg für den KC Gut Holz perfekt.

 

Kaibachkegler – KC 140     983 : 1002

Werner Berzel vom KC 140 startete mit 204 Holz in die neue Saison. Horst Kühne vom Aufsteiger Kaibachkegler konterte in der vierten Paarung mit genau 200 Holz. Doch Frieder Gröninger vom KC 140 schlug in der fünften Begegnung mit der Tages-bestleistung von 217 Holz zurück. In der Schlusspaarung standen sich Bernhard Pfeifer (Kaibachkegler) und Rudi Steiner (KC 140) gegenüber. Beide konnten die 200er Schallmauer übertreffen.

Bernhard Pfeifer mit 207 Holz kegelte zwar 6 Holz mehr als Rudi Steiner, der 201 Kegel zu Fall brachte, aber mit 1002 Holz gesamt und einem 200er Ergebnis mehr, als Gastgeber Kaibachkegler nahmen die Gäste beide Punkte mit nach Hause.

 

Tabelle A-Klasse :

  1. KC Schellenberg 1128 Holz 2 : 0     
  2. KC Gut Holz 1036 2 : 0
  3. KC 140 1002 Holz   2 : 0
  4. Bandenschieber 1017 Holz 0 : 2
  5. Kaibachkegler 983 0 : 2
  6. Halbe Lunge 1 948 0 : 2