Donauwörther Hobby Kegler

KC Schellenberg verteidigt die Tabellenspitze

Auch der KC140 bleibt auf der Erfolgsspur

Die beiden führenden Mannschaften bei den Donauwörther Stadtmeister-schaften der Hobbykegler überzeugten am vierten Spieltag mit starken Holzzahlen. Die besten Einzelkegler kamen auch ausnahmslos von beiden Teams. Gerald Zajitschek (KC Schellenberg) mit starken 236 Holz und Frieder Gröninger (KC 140) mit ebenfalls starken 235 Holz waren die besten dieser Runde. Ihnen am nächsten kamen Thomas Preisser mit 227 und Rolf Schneider mit 223 Kegel (beide vom KC Schellenberg). Bester Kegler in den Vollen war Rolf Schneider (KC Schellenberg) mit glänzenden 163 Holz. Im Räumen war es Gerald Zajitschek, der starke 89 Kegel zu Fall brachte. Ihm am nächsten kam Andreas Bräutigam mit 80 Holz.

 

Bandenschieber – Halbe Lunge 1   980 : 960

In einem ausgeglichenem Wettkampf wäre durchaus ein Sieg für die Halbe Lunge möglich gewesen. Leider konnte die Halbe Lunge nur mit 6 Kegler antreten und hatte zudem nicht ihren besten Tag erwischt. Lediglich Roland Hauke konnte mit 201 Holz auf Seiten der Halben Lunge überzeugen. Ausschlaggebend waren die beiden 200er Ergebnisse auf Seiten der Bandenschieber mit 207 Holz von Rita Werner und die 204 Holz von Tanja Werner.

 

Kaibachkegler – KC Schellenberg   986 : 1101

Der KC Schellenberg zeigte sich einmal mehr in Topform und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Während die Kaibachkegler unter ihren Möglichkeiten blieben und nur Margret Kühne mit 205 Holz über-zeugen konnte, wartete der KC Schellenberg mit 6 Ergebnissen über 200 Holz auf. Lediglich der siebte Kegler verfehlte mit 199 Kegel, ganz knapp die 200er Schallmauer. Alle sieben Vergleiche wurden von den Schellen-bergern gewonnen. Bester Kegler des Tages war Gerald Zajitschek mit 236 Holz (davon 89 im Räumen). Thomas Preisser mit glänzenden 227 und Rolf Schneider mit nicht weniger schlechten 223 Holz (davon 163 Holz in den Vollen) folgten. Xaver Herb mit 213, sowie Renate Staudinger und Evi Prell mit jeweils 202 Holz komplettierten das tolle Gesamtergebnis von 1101 Holz.

 

KC 140 – KC Gut Holz     1062 : 999

Mit einer starken Teamleistung entschied der KC 140 den Kampf für sich. Werner Berzel mit 203 Holz und Felix Grenzel mit 212 Holz legten den Grundstein zum Erfolg. Die beiden Schlusskegler schlossen dann den Kreis. Frieder Gröninger mit ganz starken 235 Kegel (157/78) und Andreas Bräutigam mit 219 Kegel (davon 80 im Räumen) legten für den KC 140 nach. Der KC Gut Holz konnte zu keiner Phase des Kampfes dagegen halten und verlor verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.